Provinz Nordholland: "Positiveres Image der Regierung durch Podcast

Willst du ein positiveres Image als ├Âffentliche Einrichtung? Komplizierte Themen leichter zug├Ąnglich machen? Mehr Kontakt zu den B├╝rgerinnen und B├╝rgern? Starte einen Podcast! Denn ein Podcast tr├Ągt dazu bei, das Verst├Ąndnis und Vertrauen in eine Marke, ein Unternehmen oder eine Institution zu erh├Âhen. Die Provinz Nordholland startete den Podcast Jouw Noord-Holland mitten in der Koronazeit. Und das hat sich als goldrichtiger Schritt erwiesen.

Teilen Sie diese Nachricht

Immer mehr Beh├Ârden nutzen den Podcast als Mittel zur Kommunikation mit den B├╝rgerinnen und B├╝rgern. Denn ein Podcast ist der ideale Weg, um den Menschen mitzuteilen, was du als Regierung tust. Die B├╝rgerinnen und B├╝rger verstehen die Regierung und f├╝hlen sich mit ihr verbunden.┬á

In der f├╝nften Folge von Meister des Podcasting sprechen wir mit Pascal van Wessel und Melanie Zierse, die beide in der Kommunikationsredaktion der Provinz Nordholland arbeiten. Willst du als Regierung einen Podcast starten? Dann mach es richtig, ist ihr Rat!

"Ein Podcast bringt dich n├Ąher an deinen Bewohner heran"

Die Provinz Nordholland hat Anfang 2020 mit den Vorbereitungen f├╝r den Podcast begonnen Dein Nordholland.┬á"Unsere Abteilung untersuchte andere M├Âglichkeiten, mit den Einwohnern von Nordholland zu kommunizieren", erkl├Ąrt Van Wessel. "Und der Podcast stand ganz oben auf der Liste, also haben wir weiter daran gearbeitet.

"Ein Podcast bringt dich deinem Bewohner n├Ąher", f├╝gt Zierse hinzu. "Wenn du Zeit und Aufmerksamkeit darauf verwendest, ist es eine gro├čartige M├Âglichkeit, manchmal komplizierte Themen zug├Ąnglich zu machen und mit den B├╝rgern in Kontakt zu treten. Und das ist gerade in der heutigen Zeit wichtig f├╝r die Beh├Ârden."

├ťber 'Dein Noord-Holland'

In Jouw Noord-Holland sucht der Podcast-Macher Rolien Magendans nach Antworten auf die sch├Ânsten Fragen ├╝ber die Provinz. Es sind Fragen zu den unterschiedlichsten Themen, wie Natur, Wirtschaft, Verkehr, Technik, Kultur und Klima.┬á

Etwa die H├Ąlfte der Fragen kommt von den Einwohnern selbst. Der Rest wird von den Redakteuren der Provinz ausgearbeitet. Um diese Fragen zu beantworten, interviewt Rolien Angestellte und Einwohner der Provinz. Eine Folge dauert etwa 15 Minuten.┬á

H├Âr dir dein Nordholland hier an!

Podcasting als Regierung: Wie machst du das?

Willst du als Regierung mit dem Podcasten beginnen? Dann ist es klug, die Vorbereitung richtig zu machen. Van Wessel: "In unserem Fall gab es noch nichts, deshalb konnten wir ziemlich schnell handeln." 

Nordholland hat die Vorbereitung in drei Phasen in Angriff genommen. 

  • Brainstorming mit der ganzen Abteilung

Was wollen wir? Was eignet sich am besten daf├╝r? Wer im Team wird den Podcast einrichten?

  • Brainstorming in Zweiergruppen, um Podcast-Szenarien zu entwerfen

Mit noch mehr Ideen aufwarten. Themen und Themen f├╝r den Podcast ausw├Ąhlen. Zweck und Zielpublikum festlegen.

  • Umsetzung

Podcast-Ersteller/innen ansprechen. Kostenvoranschl├Ąge einholen. Anforderungen besprechen.┬á

Melanie Zierse & Pascal van Wessel

Nordholland trat an drei verschiedene Parteien heran, mit denen die Redakteure Gespr├Ąche f├╝hrten. Am Ende hat sich eine Partei durchgesetzt. Und das bedeutete, dass noch einiges zu tun war, denn einige Dinge mussten noch ausgearbeitet werden. Ein wichtiger Ausgangspunkt war: Was w├╝rden die Einwohner wollen?

Zierse: "Wir hatten drei Szenarien: einen historischen Podcast, einen Podcast, der sich auf das Jahr 2050 konzentriert (wie sieht Nordholland f├╝r die Einwohner im Jahr 2050 aus) und einen Podcast, in dem wir Fragen der Einwohner beantworten. Letztendlich haben wir uns f├╝r die letztere Form entschieden."

Der Podcast Dein Nordholland ist eine Kombination aus zwei Podcast-Ideen, die wir in unserem Whitepaper vorgestellt haben 20 Ideen und Formate für Business-Podcasts'. vorhanden. Sie beinhaltet die Podcast 'Erforschen & Philosophieren' und die Podcast "Bewusstsein durch Bildung. 

Der "explore & philosophise"-Podcast

Ein Podcast, in dem du neue Ideen in einem bestimmten Bereich erkundest oder dar├╝ber philosophierst, wie sich die neuesten Entwicklungen auf die Zukunft auswirken. In unserem Whitepaper nennen wir das den "explore & philosophise"-Podcast. Du kannst dich mit Experten austauschen oder die neuesten Entwicklungen erkl├Ąren. Dieser Podcast eignet sich gut f├╝r Wissensorganisationen, gemeinn├╝tzige Organisationen und Regierungen.

Der Podcast der Provinz Nordholland ist ein gutes Beispiel für diese Art von Podcast. Dein Nordholland stellt eine Frage eines Einwohners in den Mittelpunkt und sucht Antworten auf diese Frage durch Interviews mit Experten in der Provinz und Einwohnern, die von der jeweiligen Frage betroffen sind.  

Angriffswinkel:

  • Diskutiere Marktentwicklungen
  • Philosophiere ├╝ber neue Innovationen
  • Diskutiere die Auswirkungen von Innovationen
  • Debatte ├╝ber neue Regeln und Gesetze
  • Teile die neuesten Nachrichten und Entwicklungen

Der "Bewusstsein durch Bildung"-Podcast

Willst du bei einer bestimmten Zielgruppe ein Bewusstsein schaffen und die Menschen zum Beispiel auf ein soziales Problem oder eine gro├če Ver├Ąnderung (Bewegung) aufmerksam machen, die du herbeif├╝hren willst? Oder suchst du nach einer M├Âglichkeit, dein Produkt oder deine Dienstleistung ins Rampenlicht zu r├╝cken? Der Awareness-Podcast macht genau das. Indem du Geschichten erz├Ąhlst, Experten befragst oder diskutierst.

Angriffswinkel:

  • Experten befragen (Erfahrung)
  • Aufkl├Ąren durch Erz├Ąhlen
  • Debattieren und verschiedene Perspektiven erkunden

Wenn du dich als Regierung f├╝r eine Storyline entscheidest, ist es wichtig, dass du dir die Form gut ├╝berlegst. Denn die Form deines Podcasts ist mindestens genauso wichtig wie der Inhalt. Denn du kannst eine so starke Botschaft haben, aber wenn du sie nicht gut vermittelst, kommt deine Botschaft nicht an.

In unserem Whitepaper pr├Ąsentieren wir sieben verschiedene Podcast-Formate. Der Podcast Dein Nordholland┬áist ein gutes Beispiel f├╝r die Bericht.┬á

Der Bericht

Die Bericht ist ein Bericht ├╝ber ein Ereignis oder eine (Nachrichten-)Geschichte. Dieses Format verwendet mehrere relevante Soundclips, die mit einem Voice-over verbunden sind.

Dieses Format ist sehr gut f├╝r einen Business-Podcast geeignet. Denk zum Beispiel an einen Bericht ├╝ber eine Veranstaltung oder eine Analyse der neuesten Entwicklungen in der Branche. F├╝hre Interviews mit den Teilnehmenden durch oder bewerte sie mit Experten. Kombiniere diese mit Ausz├╝gen aus dem jeweiligen Ereignis oder Nachrichtenbeitrag und f├╝ge einen Kommentar hinzu, um den Kontext zu verdeutlichen.

Die Bericht stellt hohe Anforderungen an den Hersteller. Bevor du mit den Aufnahmen beginnst, solltest du dir ├╝berlegen, welche Geschichte du erz├Ąhlen willst. Auf diese Weise wei├čt du genau, welche Fragmente du brauchst. Schreibe den Text f├╝r das Voice-over erst, wenn du dein Audio ausgew├Ąhlt hast. So kannst du sicher sein, dass deine Fragmente zu der Geschichte passen, die du erz├Ąhlen willst.

Sollte jede Regierung podcasten?

Der Podcast ist also eine gro├čartige M├Âglichkeit f├╝r eine Regierung, mit den Einwohnerinnen und Einwohnern in Kontakt zu treten und ihnen das Gef├╝hl zu geben, mit der jeweiligen Regierung verbunden zu sein. Die Provinz Nordholland hat eine Studie ├╝ber den Erfolg des Podcasts durchgef├╝hrt. "Es hat sich herausgestellt, dass ├╝ber ein Viertel der Einwohner mehr von Jouw Noord-Holland h├Âren oder abonnieren wollen. F├╝r eine Regierung ist das ziemlich viel", schlie├čt Zierse.┬á

Die gleiche Umfrage zeigt auch, dass die Menschen, die den Podcast h├Âren, ein positiveres Bild von der Provinz haben als vor dem Anh├Âren. "Das ist ein tolles Ergebnis", wei├č Van Wessel. "Und wichtig, besonders in der heutigen Zeit. Das allein w├Ąre schon ein guter Grund f├╝r Regierungen, einen Podcast zu starten. Es k├Ânnte auf jeden Fall eine ├ťberlegung f├╝r andere Regierungen sein."

Arbeitest du f├╝r eine Beh├Ârde und denkst dar├╝ber nach, einen Podcast zu starten? Dann solltest du dir diese Tipps aus der Provinz Nordholland ansehen.┬á

Podcast-Tipps f├╝r Regierungen

  • Profis einspannen
  • Nimm dir viel Zeit f├╝r die Vorbereitung
  • Denke sorgf├Ąltig ├╝ber den Zweck und das Zielpublikum deines Podcasts nach
  • W├Ąhle einen festen Starttag┬á
  • W├Ąhle eine feste Frequenz (einmal pro Woche, vierzehnt├Ągig oder monatlich)
  • Erstelle deine eigene Podcast-Seite auf der Website deiner Regierung*.
  • Hebe jede Episode am Tag der Ver├Âffentlichung in deinen sozialen Netzwerken hervor
  • Erstelle kurze Ausschnitte aus deiner Episode und teile sie in den Tagen/Wochen nach der Ver├Âffentlichung
  • Frag deine Zuh├Ârer nach ihrem Beitrag
  • Und zu guter Letzt: H├Âr nicht auf!

Lies unbedingt unseren Blog über der Schlüssel zu einem erfolgreichen Podcast. 

*North Holland hat einen eingebetteten Player (von Springcast) auf der Website der Provinz und zog damit 12.000 zus├Ątzliche Besucher auf diese Website. Untersuchungen zeigen auch, dass der Podcast am besten ├╝ber diese Website geh├Ârt wird. Besser als zum Beispiel ├╝ber Spotify oder Apple.

├ťber Masters Of Podcasting

Masters Of Podcasting ist der brandneue Podcast von Springcast. In dieser Sendung sprechen wir mit Experten auf dem Gebiet des Podcasting. Das k├Ânnen Fachleute sein, die Organisationen durch den Podcasting-Prozess f├╝hren, aber auch Unternehmer/innen und Organisationen, die in den letzten Jahren selbst erfolgreiche Podcasts gestartet haben.┬á

Die erste Staffel von Masters Of Podcasting besteht aus zehn Episoden. Jeden Dienstag wird eine neue Folge ver├Âffentlicht. Du kannst sie dir ansehen hier finden. Willst du mehr ├╝ber diesen Podcast erfahren? Dann behalte unsere sozialen Netzwerke im Auge oder abonniere die Sendung in deiner Lieblings-Podcast-App.┬á

Femke de Walle

Femke de Walle

Geschichtenerz├Ąhler in Ton, Wort und Bild, der aus der Welt des Radios kommt. Jahrelange Erfahrung als Radioproduzent/DJ, Reporter, Nachrichtensprecher und Journalist. Schreibt Blogs und produziert Podcasts f├╝r Springcast.

Mehr Inhalt