Wo können Sie Ihre eigenen Podcast-Follower aufbauen?

Podcast-Follower aufbauen
Spotify ist eine hervorragende Plattform für die Verbreitung Ihrer Podcasts. Dennoch entscheiden sich immer mehr Stars für ihre eigene Plattform. Und das nicht ohne Grund...

Teilen Sie diese Nachricht

Teilen auf facebook
Teilen auf linkedin
Teilen auf twitter
Teilen auf email

Immer mehr Künstler und Spitzensportler bauen eine App oder eine andere private Plattform für ihre Fans auf. Auf diese Weise befreien sie sich aus der Umklammerung der sozialen Medien, wo sie immer mehr bezahlen müssen, um ihre eigenen Anhänger zu erreichen. Ist das das Versprechen für die Zukunft?

In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Einblicke in das Thema und geben Ihnen vielleicht einige Denkanstöße ;)...

Erreichen und Halten Ihrer Podcast-Follower

Spotify ist ein großartiger Ort, um Menschen auf Ihre podcast und Follower zu gewinnen, aber es ist auch gut, sich an seine eigene Plattform zu erinnern.

Soziale Medien sind eine großartige Möglichkeit, um Hörer für Ihre Podcasts zu gewinnen. Aber es ist klar, dass es im Dschungel der Algorithmen und Anzeigen immer mehr Geld kostet, diese Marketinginstrumente so effektiv wie möglich einzusetzen. 

Lassen Sie sich also nicht von all den sozialen Medien blenden und nutzen Sie sie geschickt, um Ihr Publikum auf Ihre eigene Plattform zu lenken. Die Financial Times schrieb ebenfalls darüber und sagte Folgendes: 

Das Erreichen von Followern wird durch die sich ständig ändernden Algorithmen der sozialen Medien teurer und schwieriger

Der Bau eines eigenen "Clubhauses" wird von großen Stars bevorzugt. Dort können ihre Fans sie direkt erreichen.

Viele große Stars nutzen ihre eigene Plattform oder App, um ihre Follower direkt zu erreichen und über alle Daten zu verfügen.

Und das regt zum Nachdenken an...

Podcast-Follower für Ihre eigene Plattform

Sie können Ihre Follower über soziale Medien, in persönlichen Gesprächen, aber auch z. B. über Ihren Newsletter dazu bringen, Ihre Plattform zu mögen. Bieten Sie vor allem so viele Möglichkeiten wie möglich an, Ihren Podcast zu abonnieren und Entscheiden Sie sich also für einen multimedialen Einsatz.

Auf Ihrer eigenen Plattform können Sie Ihren Followern das Gefühl geben, Teil Ihrer Community zu sein, indem Sie sie zum Beispiel mit zusätzlichen exklusiven Episoden verwöhnen, ihnen versprechen, dass sie als Erste Updates erhalten, oder andere lustige Extras anbieten. Solange es für Ihr Medium und den Inhalt angemessen ist.

Das könnte der Bonus sein, den ein Follower verpasst, wenn er Ihren Podcast nur auf Spotify verfolgt. Ihre Podcasts auf Spotify sind eine gute Möglichkeit, Ihre Hörer auf diese Möglichkeit für exklusive Inhalte aufmerksam zu machen.

Sie haben die Kontrolle!

Natürlich wollen Sie auf allen relevanten Plattformen gefunden werden, aber wenn Sie Ihren Podcast starten, überlegen Sie, wie Sie Ihre Anhänger direkt erreichen können. Und wie Sie mehr Kontrolle über sie haben können. 

Schließlich sind soziale Medien wie YouTube, Facebook, Instagram und Spotify in erster Linie auf Werbetreibende und nicht auf Nutzer ausgerichtet. Das verleiht diesen Medien eine enorme Stärke.

Es ist nicht einfach, Ihre Follower direkt zu erreichen. Wenn Sie für sie durch Anzeigen bezahlen, können Sie vielleicht mehr Menschen erreichen, aber auch das liegt nicht in Ihrer vollen Kontrolle. 

Indem Sie über Ihre Plattform Follower gewinnen, nehmen Sie die Zügel stärker in die eigenen Hände.

Das Beste aus beiden Welten

Spotify ist und bleibt eine wichtige Plattform, um Ihren Podcast bekannt zu machen, und ist daher eine hervorragende Plattform für die Verbreitung Ihres Podcasts. Machen Sie es Ihren Hörern jedoch so attraktiv wie möglich, Ihrer Community beizutreten, indem Sie sie zu Ihrer eigenen Inhaltsplattform führen. 

Letztlich ist dies der Ort, an dem Sie selbst eine langfristige Beziehung zu Ihrem Publikum aufbauen können.

Majella Loef

Majella Loef

Von Natur aus neugierig und immer an Menschen und ihren persönlichen Geschichten interessiert. Als Community Manager von Springcast bringe ich Podcaster mit Profis zusammen, die ihre Podcasts verbessern und bereichern können. Und ich helfe Podcasterinnen und Podcastern, ihre Geschichten zu verbreiten.

Mehr Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.