Wie starten Sie Ihren Podcast?

wie man einen Podcast startet
Sie haben Ihre ersten Podcast-Episoden aufgenommen und alles ist bereit für den nächsten Schritt... Sie werden Ihren Podcast mit dem Rest der Welt teilen. Wie starten Sie also Ihren Podcast? Wir haben uns angesehen, was die niederländischen Experten dazu zu sagen haben.

Teilen Sie diese Nachricht

Teilen auf facebook
Teilen auf linkedin
Teilen auf twitter
Teilen auf email

Sie möchten lieber zuhören? Hören Sie sich den Podcast an!

Sie haben mit großer Begeisterung mit der Produktion Ihres Podcasts begonnen. Du hast die ersten Episoden aufgenommen, deine Podcast-Show wie Springcast gehostet und dich bereits über den Hoster bei Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts und Google Podcasts angemeldet. 

Und dann ist es an der Zeit, Ihren Podcast endlich mit der Welt zu teilen...

Dann können Sie Ihren Podcast natürlich auch ganz unauffällig starten, dagegen ist nichts einzuwenden. Wenn Sie sich aber um die Anhängerschaft bemühen und viele Menschen erreichen wollen, dann ist es gut, einen "Buzz" zu erzeugen, um erfolgreich zu starten. 

Deshalb teilen wir in diesem Artikel mit Ihnen, was niederländische Podcast-Experten zum Start Ihres Podcasts zu sagen haben.

Von niederländischen Experten lernen

Einige niederländische Podcasterinnen und Podcaster sind Ihnen bei der Einführung eines Podcasts bereits vorausgeeilt, und es gibt eine ganze Reihe von ihnen. Niederländische Podcast-Experten

Deshalb geben wir in diesem Artikel Tipps und Beispiele von Experten wie David achter de Molen, Mirjam Hegger und Barbara de Bruyckere.

Sie zeigen, wie Sie verschiedene soziale Medien für Ihre Markteinführung nutzen können, dass auch Videos für eine Markteinführung interessant sind und dass es immer wichtig ist, einen Mehrwert zu schaffen und dabei ein klares Ziel vor Augen zu haben.

Hier sind die niederländischen Experten, die erfolgreich einen Podcast für Kunden oder für sich selbst gestartet haben:

Podcasting mit Sinn und Zweck

Zunächst einmal geht es um das Ziel, das Sie verfolgen. Sie können Zuhörer nur erreichen und halten, wenn Ihr Ziel klar ist. Sie wollen einen großen und erfolgreichen Start? Dann haben Sie dieses Ziel klar vor Augen.

Für Thijs Lindhout, der inzwischen eine niederländische Berühmtheit ist, bestand das Ziel darin, seinen eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern. Sein Podcast musste zu seiner Markenbildung beitragen, und das tat er auch! Thijs erweiterte sein Netzwerk mit vielen niederländischen Berühmtheiten und sah sogar seinen Traum wahr werden...

Das hieß, seine Geschichte in ausverkauften Theatern vor einem großen Publikum aufzuführen. Er hat sein Ziel schließlich erreicht, weil alle seine Bausteine (Technologie, Inhalte, Marketing usw.) vorhanden waren, aber es begann wirklich mit diesem speziellen Ziel. 

Prüfen Sie also immer, ob Ihre Einführungsstrategie zu Ihrem Endziel passt.

Und Thijs möchte, dass jeder einen guten Start hat, deshalb bietet er einen Online-Schulungskurs um Ihren Podcast erfolgreich zu starten.

Nutzen Sie Ihre Freunde in den sozialen Medien!

Es ist auch wichtig, dass Ihre sozialen Medien für Sie arbeiten. Es gibt verschiedene Social-Media-Kanäle, die Sie nutzen können, um den Start Ihres Podcasts bekannt zu machen. Auch innerhalb dieser Kanäle gibt es verschiedene Möglichkeiten, um auf Ihren Podcast aufmerksam zu machen. 

Gesangslehrerin Barbara de Bruykere zeigt sehr gut, wie sie eine echte Social-Media-Bombe einsetzt, um eine Menge Werbung für die Einführung ihres neuen Podcasts zu machen. Das erfordert Mut, denn was ist, wenn die Reaktion enttäuschend ist?

Doch davon ließ sie sich nicht abhalten. Sie teilte ihren Start über ihre persönliche Facebook-Seite, über ihre eigene Facebook-Gruppe PodPodonline, ihre Instagram-Seite, LinkedIn und... über Clubhouse.

Das neue Kind im Block: Clubhouse

Im Vorfeld ihres Starts wird Barbara mit anderen Experten im Clubhouse über den Einsatz von Sprache sprechen und darüber, wie Sie Ihre Professionalität zur Geltung bringen können. Sie nutzt Clubhouse, um sich für den Start ihres Podcasts aufzuwärmen.

Auch LinkedIn- und Social Selling-Experte Aramik Garabidian sieht die Vorteile von Clubhouse. Er teilte kostenlos 7 Strategien zur Förderung Ihres Unternehmens im Clubhaus. Und er zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Clubhouse-Profil für sich arbeiten lassen können. Ziemlich praktisch 😀

Und Aramik wuchs innerhalb einer Woche von 200 auf 1.000 Clubhouse-Follower! Wie es dazu kam, erzählt er in seinem eigenen Podcast Daily Business Boost. Ja, sein eigener Podcast... nette gegenseitige Befruchtung, nicht wahr?

Tonny und Martijn von der IMU widmeten auch eine Podcast-Episode zu Clubhouse. Sie sind in ihrer Begeisterung geteilt. Sie sehen die Möglichkeit der Interaktion auf Clubhouse als eine Gelegenheit, mit den Hörern ihres Podcasts in Kontakt zu treten. Es ist ziemlich cool, dass Ihre Podcast-Hörer Ihnen Fragen stellen können.

Sie stellen auch fest, dass die Vorliebe für Audiokanäle jetzt wirklich zunimmt. Und genau darin liegt eine Chance. Aber dort, wo der Podcast immer gespeichert wird, sind Ihre Inhalte auf Clubhouse sofort weg. Ihr Inhalt ist also nicht zeitlos, argumentieren Martijn und Tonny.

Sie können Clubhouse also durchaus für die Vermarktung und den Start Ihres Podcasts nutzen. Martijn und Tonny sagen, dass man nicht den ganzen Tag darauf sitzen sollte ;).

Soziale Medien sind Ihr Starthilfe-Kumpel

Die sozialen Medien sind also Ihr Freund. Setzen Sie sie nicht wahllos ein, sondern planen Sie im Voraus, wer Ihre Zielgruppe ist und wo sie zu finden ist.

 Nachfolgend finden Sie eine Liste von Social-Media-Kanälen mit Ideen für Sie:

Facebook

Bitten Sie Ihre Freunde auf Facebook, Ihren Start zu teilen. Teilen Sie kurze Ausschnitte aus Ihrem Podcast, folgen Sie Podcast-Gruppen und teilen Sie Ihre Markteinführung auch dort. Fragen Sie dort um Rat und lassen Sie sich bei Ihrer Reichweite helfen, gemeinsam sind Sie stärker ;)

Instagram

Veröffentlichen Sie kleine Einblicke in die Gäste und lassen Sie die Leute raten, wer es sein könnte. Lassen Sie die Leute über Ihr Podcast-Grafikdesign abstimmen: Welches gefällt ihnen am besten? Und zeigen Sie "die Entstehung von..." in einer Story.

LinkedIn

Kündigen Sie an, welche Gäste in Ihrem Podcast auftreten werden, markieren Sie sie und erzählen Sie, welches wertvolle Wissen sie weitergeben. Ist es ein echter Business-Podcast? Fügen Sie im Vorfeld Ihres Starts spezifische Beziehungen hinzu, um Ihr Netzwerk mit relevanten Zuhörern zu erweitern.

Clubhaus

Ihre zukünftigen Hörer lieben also Audioinhalte. ClubHouse ist daher ein interessanter Kanal für Ihren Start. Lassen Sie die Leute zuhören und sich an Ihren Gesprächen beteiligen und machen Sie sie neugierig auf Ihren neuen Podcast.

Stellen Sie also sicher, dass Sie auf den Social-Media-Kanälen gefunden werden können und... dass Ihre Social-Media-Kanäle überall dort, wo Sie Ihren Podcast teilen, auch gefunden werden können. Denken Sie an Ihre eigene Podcast-Website, Ihren Podcast-Player, in Ihrer Bio auf allen Medienkanälen usw.

Video zur Belichtung verwenden

Ein echter Podcast-Experte und erfolgreicher Produzent ist auch David hinter der Mühle. Er gründete 2016 sein Podcast-Unternehmen The Podcast Office und produziert nun Podcasts für Netflix und den AIVD, aber auch für bekannte Künstler wie Roel van Velzen und Nielson.

Er weiß besser als jeder andere, dass es für eine erfolgreiche Markteinführung wichtig ist, die Form zu wählen, die am besten zu Ihrer Geschichte passt; die Musik, das Voice-over, das Skript ... alles muss stimmen, um die Erwartungen der Hörer zu erfüllen.

Und Video kann dazu beitragen. Und so produziert David auch Videos für seine Kunden. So können Sie bereits vor dem Start Videos Ihres neuen Podcasts über Ihren eigenen YouTube-Kanal oder Ihre eigene Podcast-Plattform verbreiten.

Unten sehen Sie ein Video für den Podcast 'Klap van de Molen'.

Und auch Rachel Levi, Gast bei Podcast-Expertin und Coach Mirjam Heggerhat positive Erfahrungen mit der Verwendung von Videoinhalten zur Förderung des Starts Ihres Podcasts gemacht.

Als Rachel ihren Podcast ins Leben rief, hatte sie während der Aufnahmetage extra eine Reihe von Videos gedreht. Und so hat sie ein Mini-Launch-Video für den Start ihres Podcasts gedreht. 

Und gleich am ersten Wochenende haben 1000 Leute ihren Podcast heruntergeladen!

Die Macht Ihres Netzes

Im Podcast Masters Podcast erzählt Rachel Levi auch, wie sie anfangs erwartete, dass ihre treuen Anhänger ihren Podcast hören würden. Aber das war nicht der Fall, sie gewann sogar eine neue Gruppe von Anhängern!

Rachel erzählt, wie Vorschläge in der Podcast-App dazu führten, dass neue Hörer ihren Podcast hörten. Aber auch dieags in sozialen Medien, Hörer, die eine Folge geteilt haben, oder ihre Gäste, die die Folge, in der sie zu Gast waren, ebenfalls geteilt haben. 

Für neue Episoden, die Rachel herausbringt, verwendet sie einen Teil des Podcasts als Teaser und teilt diesen zusammen mit einem einzigartigen Kunstwerk in den sozialen Medien, und sie bittet auch ihr Netzwerk und ihre Gäste, dies zu teilen.

Gäste spielen also eine wichtige Rolle für Ihre Reichweite, nicht nur in Ihrem Podcast, sondern auch darüber hinaus. Es ist nicht immer einfach, einen Gast zu finden. Über LinkedIn oder Gemeinschaft können Sie interessante Gäste erkennen und bereits deren Erfahrung, Zielgruppe und Reichweite einschätzen.

Podcast Mirjam Hegger

Sorgen Sie für Aufsehen, werden Sie ein Hit!

Alle Experten haben eines gemeinsam: Sie wissen, wie man für Aufsehen sorgt. Sei es über LinkedIn, Clubhouse, mit Videos, einem loyalen Netzwerk oder einfach, indem man ein klares Ziel vor Augen hat.

Erstellen Sie also einen Launch-Plan, der zu Ihrem Ziel und Ihrer Zielgruppe passt, und erobern Sie die Charts!

Majella Loef

Majella Loef

Von Natur aus neugierig und immer an Menschen und ihren persönlichen Geschichten interessiert. Als Community Manager von Springcast bringe ich Podcaster mit Profis zusammen, die ihre Podcasts verbessern und bereichern können. Und ich helfe Podcasterinnen und Podcastern, ihre Geschichten zu verbreiten.

Mehr Inhalt

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.